bdo-Umfrage des Monats zu emissionsfreien Omnibussen

 

Mit der aktuellen Umfrage möchten wir ermitteln wie hoch das Interesse der privaten Busunternehmen in Deutschland hinsichtlich alternativer Antriebstechnologien derzeit ist und wie die Unternehmerinnen und Unternehmer die Ziele der „Clean Vehicles Directive“ derzeit einschätzen.

 

Zum Hintergrund:

 

Die Clean Vehicle-Richtlinie zur Förderung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben sieht vor, dass deutschlandweit bis Ende 2025 bei allen neuabgeschlossenen öffentlichen Aufträgen, mindestens 45 Prozent der Busse „emissionsarme“ Antriebe haben müssen. Von 2026 bis 2030 gilt dann eine Quote von 65 Prozent. Darüber hinaus gelten noch Teilquoten für emissionsfreie Fahrzeuge. Bis Ende 2025 müssen bei allen neuabgeschlossenen öffentlichen Aufträgen demnach 22,5 Prozent aller Busse und von 2026 bis Ende 2030 sogar 32,5 Prozent emissionsfrei sein.

 

Als emissionsarm im Sinne der Richtlinie gelten Strom (inkl. Plug-in-Hybrid), Wasserstoff nachhaltige Biokraftstoffe, synthetische und paraffinische Kraftstoffe, Erdgas (inkl. Biomethan) sowie LPG. Als emissionsfrei gelten lediglich Fahrzeuge ohne Verbrennungsmotor (also Batterieelektrische oder per Brennstoffzelle angetriebene Busse) oder solche, die weniger als 1g Co2/kwh ausstoßen, was sich stand heute lediglich mit Wasserstoffverbrennung erreichen lässt.

 

Die Richtlinie muss bis 2. August 2021 in nationales Recht umgesetzt werden. Derzeit wird noch der Referentenentwurf erarbeitet.

 

Es handelt sich um 5 kurze Fragen. Die Umfrage sollte nicht länger als 3 – 5 Minuten in Anspruch nehmen.

Die Umfrage richtet sich  nur an Unternehmen, die im ÖPNV tätig sind.

Selbstverständlich werden alle Daten streng vertraulich behandelt und nur anonymisiert in Form von Durchschnittswerten und Häufigkeitsübersichten veröffentlicht.

Die Teilnahme an der Umfrage ist nur bis einschließlich 01. November möglich!

Seite 1 von 1
1. Aus welchem Bundesland kommen Sie? *
2.Wie intensiv haben Sie sich bereits mit den Thema Alternative Antriebstechnologien beim Omnibus beschäftigt? sehr intensiv
intensiv
weniger intensiv
gar nicht
3.Deutschland wird die Ziele der „Clean Vehicles Directive“ EU 2019/1161 zum Einsatz von emissionsfreien Omnibussen im ÖPNV ... deutlich verfehlen
verfehlen
annähernd erreichen
vollständig erreichen
4.Wie hoch ist der Anteil an Omnibussen im Linienverkehr mit alternativen Antrieben in Ihrem Unternehmen derzeit?

(Angabe in Prozent - NUR Zahlen keine Buchstaben einfügen)

5.Welchen Anteil an Omnibussen im Linienverkehr mit alternativen Antrieben halten Sie in Ihrem Unternehmen bis 2030 für realistisch?

(Angabe in Prozent - NUR Zahlen keine Buchstaben einfügen)